Fragen an den Hochzeitsfotograf

 

Durch die Erfahrung der letzten 10-15 Jahre, in denen ich als Hochzeitsfotograf spezialisiert bin, hat sich einiges an Erfahrungswerten und Tipps für meine Brautpaare ergeben. Darum möchte ich Euch hier zu vielen Fragen hilfreiche Antworten geben:

 

Was begeistert Dich an Hochzeiten ?

Es ist für mich die spannende und abwechslungsreiche Mischung aus eleganten Aufnahmen, kombiniert mit emotionalen Momenten. Als Hochzeitsfotograf muss man relativ schnell sein, die Situationen und Momente eigentlich vorher schon gut einschätzen können, sodass man nichts verpasst und belichtungstechnisch gut vorbereitet ist. Ich mag es auch, dass man manchmal ganz schön in action kommt, das heißt die Momente und Lichtsituationen ändern sich schnell und man muss flink dabei sein. Das liegt mir. Ein weiteres Plus für mich ist, dass ich es mag, mit Menschen schnell und locker in Kontakt zu kommen. Das ist bei Hochzeitsgesellschaften sehr hilfreich.

 Wieviel früher sollte man Dich erfahrungsgemäß buchen ?

Das ist nicht ganz leicht zu beantworten. Denn ich hatte schon Buchungen, die 3 Jahre vor dem eigentlichen Hochzeitstermin bei mit gebucht wurden. Das ist allerdings schon außergewöhnlich. Oft werde ich 9-12 Monate vor der Hochzeit gebucht. In der Hochzeitssaison, die sich schwerpunktmäßig von Mai bis September erstreckt, bin ich im Grunde nur für max. 15 Samstage buchbar. Ich kann an einem Samstag meist nur eine Hochzeit fotografieren, sodass das Kontingent überschaubar ist.

Bist Du hauptberuflicher Hochzeitsfotograf ?

Ja. Und das ist mir an dieser Stelle auch wichtig zu sagen. Denn als professioneller Fotograf bietet man doch andere Leistungsmerkmale, Erreichbarkeiten und Features für Hochzeiten an, als ein Fotograf, der das mal nebenbei macht und sich dennoch so nennt. Allein, wenn man an die Zeit und Muße für die kreative Bildbearbeitung denkt, kann man sich ausrechnen, dass es hier Unterschiede gibt. Meine Brautpaare erhalten Ihre Hochzeitsbilder innerhalb 2-4 Wochen, je nach Länge der Tagesbegleitung. Ich habe schon von Paaren gehört, die über 1 Jahr auf Ihre Hochzeitsbilder warten mussten. Das gibt es bei mir nicht.

Sollten wir ein Vorgespräch führen ?

Definitv ja. Am besten auch persönlich in unserem Studio, wenn möglich. Ich habe auch schon kleine Telefonkonferenzen gehalten, auch ok. Aber wenn wir uns schon persönlich kennengelernt haben, ist das einfach anders. Zu dieser Frage fällt mir die Geschichte, die ich von einem meiner Brautpaare hörte, ein: Deren Freunde hatten einen Hochzeitsfotografen aus dem Norden per Internet gebucht und nur mal kurz telefoniert. Das Ganze erwies sich als Reinfall, da die Chemie an dem Tag einfach überhaupt nicht stimmte. Und der anwesende Fotograf dem Brautpaar nicht besonders motiviert erschien. Deswegen lade ich meine Brautpaare immer in unser Studio ein, wie sehen uns Bilder an, plaudern, ich bekomme ein Feeling für mein Brautpaar.

Wie lange dauert ein Hochzeitspaar-Shooting im Allgemeinen ?

Die Paarshootings in den letzten Jahren waren zeitlich sehr unterschiedlich. Ich hatte Paare, die hatten 1 Stunden eingeplant und ich hatte Paare, die mit mir 3 Stunden fotografierten. Es hängt letztlich immer ein wenig vom einzelnen Paar und deren Vorstellungen ab. Zu knapp würde ich nicht planen, das es bei einer Hochzeit erfahrungsgemäß anders kommt als geplant. Ich hatte vor ein paar Jahren ein Brautpaar, das hatte eine Stunde eingeplant.

Durch Verzögerungen (Gratulationen waren länger als gedacht, Fragen des Caterers, Eltern und Trauzeugen haben noch Planungsfragen….), die nicht miteinkalkuliert waren, blieben letztlich 15-20 Minuten für die Bilder (des Lebens). Wir haben es zum Glück, mit viel Erfahrung und Gelassenheit, gut hinbekommen. Aber: Eine lockere Atmosphäre ist etwas anders. Nehmt Euch genügend Zeit, so habt ihr auch noch Muße für kreative Bilder und ein entspanntes Lächeln.